Bericht der DGS-Lernende

Im Januar 2016 klingelte ich an Helgas Haustür und war unfassbar aufgeregt, weil ich dort meine erste Stunde „Gebärdensprache“ hatte. Wie würde es werden? Können wir uns überhaupt am Anfang verständigen? Bisher hatte ja alles nur per E-Mail stattgefunden…

Ich hatte mich entschieden, die Deutsche Gebärdensprache zu erlernen. Schon so oft hatte ich gesehen, wie sich im Bus oder auch woanders mit Händen unterhalten wird und die Faszination ließ mich nicht los. Daher schaute ich, wer Kurse in meiner Nähe anbot und so kam ich mit Helga in Kontakt.

Leider hatte der erste Kurs bereits begonnen und ich hätte länger warten müssen, bis ein nächster Anfängerkurs angeboten wird, also entschied ich mich kurzerhand mit Privatstunden bei ihr zu beginnen, damit ich dann im zweiten Kurs regulär einsteigen konnte. Da stand ich also an der Haustür und war sehr aufgeregt, was sich jedoch schnell legte. Helga hat mir mit viel Herz, Freundlichkeit und einer Menge Geduld die ersten Vokabeln erklärt und beigebracht. Den zweiten Kurs habe ich dann regulär am Wochenende besucht und war erstaunt, wie viele Kursteilnehmer dort waren. Es machte Spaß, weiter zu lernen und sich mit anderen ganz in der Stille zu unterhalten. Mittlerweile habe ich alle Kurse belegt, bin im B1.4 Kurs angekommen und genieße es sehr, diese Sprache anzuwenden.

Die Gebärdensprache fasziniert mich nach wie vor. Die Mimik, die Lebendigkeit und die Art, sein Gegenüber beim unterhalten anzuschauen, findet man heutzutage in der mündlichen Kommunikation nur noch selten. Alleine deswegen lohnt es sich, diese tolle Sprache zu erlernen. Doch nicht nur deswegen. Helga und Kuno sind ganz besondere Personen und Lehrer, die mit viel Herzblut ihre Firma führen. Von beiden lernt man sehr viel, da beide auch auf sehr unterschiedliche Art und Weise gebärden. Beide haben zudem eine Engelsgeduld und dazu noch ganz viel Humor.. 

Liebe Helga, lieber Kuno: Danke für alles, was ich bisher bereits von Euch lernen durfte. Danke, für die wunderbaren Momente, die wir u. a. im Theater, auf dem Weihnachtsmarkt, in den Kursen, in den Rollenspielen sowie am stillen Wochenende erlebt haben. Ihr habt mir eine andere Welt gezeigt, die ich sehr lieben gelernt habe.

Herzliche Grüße, Kerstin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen